Donnerstag, 23. Februar 2017

[ #werken] Tafelkreidefarbe: Töpfe auf der Lernfensterbank

Die Fensterbank der Schule kann auch gut und gerne einmal einen Kräutertopf vertragen.

Oder Vielleicht ist die Fensterbank auch ein Fenster der Natur ins Klassenzimmer. Die SchülerInnen und Eltern werden vielleicht auch motiviert, sich zu Hause einen kleinen Garten auf der Fensterbank anzulegen, wenn man den "Versuch" mit den Schülern macht.


Tafelkreide-Töpfe. Kräuter- und Pflanztöpfe lassen sich mit Tafelkreide super und plakativ beschriften, wenn man die Pflanztöpfe  mit  Tafelfarbe bemalt. Das Beschriften und Verzieren macht in jedem Fall Spaß, ob die Töpfe nun auf der Fensterbank, im  Schulgarten oder in der Wohnung stehen.

Das Beschriften von Blumentöpfen eignet sich besonders gut für Kräuter. Dazu klebt man den oberen Rand des Topfes mit Kreppband ab, und streicht den unteren Teil mit Schultafelfarbe. Mit Tafelkreide schreibt man dann einfach den Namen des jeweiligen Krautes drauf. So kann man die Töpfe einfach schnell wieder neu beschriften. Damit der Tafellack auch auf den rötlichen Terrakotta-Töpfen gut zur Geltung kommt, werden die Töpfe vorher mit Acryllack auf Wasserbasis weiß lackiert.

Die Kinder könnnen im Werkunterricht auch solche Töpfe für zuhause herstellen. Es wird ihnen Freude machen. Bunte Kreiden kommen sowieso immer gut an, und Töpfe als Mal-Untergrund bringen Abwechslung und machen Spaß.


 [Schülerclub #Dornbirn ]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen